Zurück zur Startseite
Seite übersetzen / Translation:

Eier sammeln - Einführung und Kurzinformation

Auf den folgenden Seiten finden Eier-Sammler eine Einführung und Kurzinformation zum Thema Eier sammeln.

Extrem wertvolles Azova-Ei von Carl Peter Fabergé

Extrem wertvolles Azova-Ei von Carl Peter Fabergé
Bildquelle: WIKIMEDIA / Fotograf: Stan Shebs

Anzeigen von google
Anzeigen von google
Anzeigen von google

Eier kommen in der Natur in vielen Formen, Farben und Größen vor und haben den Menschen schon immer fasziniert. Sie spielen für uns Menschen nicht nur als Nahrungsmittel eine Rolle sondern beeinflussen auch Kunst und Kultur. Ein schönes Beispiel sind sicher die Ostereier, wo bunt bemalte Eier versteckt werden.

So verwundert es nicht nicht, dass sich auch Sammler für Eier begeistern. Dabei sammeln die einen Eier so wie sie in der Natur vorkommen, andere natürliche Eier, die kunstvoll bemalt oder graviert sind. Andere dagegen sammeln Schmuckgegenstände und Kunstgegenstände, die Eiern nachempfunden sind.

Dazu gehören auch die berühmten und wertvollen Fabergé-Eier, worunter man Schmuckstücke in Form von Ostereiern bezeichnet, die von der Werkstatt Carl Peter Fabergés  in St. Petersburg zwischen 1885 und 1917 angefertigt wurden und von den letzten beiden Zaren Alexander III. und Nikolaus II. leidenschaftlich gesammelt wurden. Eines dieser Fabergé-Eier wurde am 28. November 2007 im Auktionshaus Christie´s für 12,5 Millionen Euro verkauft und dürfte damit das bislang teuerste Ei gewesen sein, dass seinen Besitzer wechselte.

Zurück zur Antiquitäten-Übersicht  

Zurück zur Übersicht
 

| Startseite | Sammelgebiete | Sitemap | Veranstaltungen | SammlerWelt | Für Händler + Hersteller | Suche | Service | Nutzungsbedingungen | Kontakt / Impressum |
Copyright © 1998/2018 sammlernet.de - Für die Richtigkeit der Angaben übernehmen wir keine Haftung: Haftungsausschluss