Zurück zur Startseite
Seite übersetzen / Translation:

Dampfmaschinen sammeln - "Dampfmaschinen"- Die Sammler-Story von Hans Temme

Hans Temme  schildert sein Hobby "Dampfmaschinen"

Hans Temme

Hienz Temme ein Dampfmaschinen - Sammler

Anzeigen von google
Anzeigen von google
Anzeigen von google
eine
Als Kind in der schlechten Kriegszeit, war mir die Freude, eine Dampfmaschine zu bekommen nicht ermöglicht, sondern erst viel später und das kam so:

Am Ende meiner Ausbildung, durfte ich mir 4 Wochen vor Weihnachten eine Dampfmaschine bauen, sie war nicht sehr komfortabel, lief aber sehr gut.

Von da ab stand für mich fest, dass ich bei diesem Hobby wohl bleiben werde und das ist es heute nach ca. 45 Jahren noch.. Da mich das "Sammeln" alleine nicht befriedigte, richtete ich mir im Laufe der Zeit dann eine kleine Werkstatt ein, konstruierte und baute mir meine Maschinen auch selbst, wie man auf meiner Homepage sehen kann.
Micro-Maschine (beachten Sie das Streichholz) Es ist ein faszinierendes Hobby, ganz im Gegensatz zur heutigen hohen Technologie, welche kaum für einen Laien nachzuvollziehen ist. Hier sieht man nicht nur, dass es funktioniert, sondern versteht es auch!

Heute kauft man ein technisches Spielzeug, setzt eine Batterie ein, die Leuchtdioden funkeln, es piept und knattert, aber wo bleibt der "Aha-Effeckt"? Schade!

Vielleicht sehe ich es ja zu einseitig aus meiner Perspektive, es würde mich einmal interessieren, wie andere darüber denken.

Hans Temme

 

Zur Homepage von Hans Temme: Micro-Dampf- und Heißluftmaschinen

Sie möchten Ihre Sammlung auch gern einmal hier präsentieren? Dann bewerben Sie sich gleich hier und jetzt!

| Startseite | Sammelgebiete | Sitemap | Veranstaltungen | SammlerWelt | Für Händler + Hersteller | Suche | Service | Nutzungsbedingungen | Kontakt / Impressum |
Copyright © 1998/2018 sammlernet.de - Für die Richtigkeit der Angaben übernehmen wir keine Haftung: Haftungsausschluss